Jahrestraining

Dieses Jahr bin ich das dritte Mail in Folge beim Jahrestraining dabei.
Seit 2014 hat sich viel für mich verändert. Ich habe mich sehr verändert.
Es gab viele Prozesse in der Gruppe, die mich bewegt und motiviert haben, ein anderes Leben für mich zu kreieren. 
Das, was ich bisher gemacht hatte, funktionierte nicht. Ich habe mich selbst abgelehnt, klein gefühlt und gemacht und wollte nichts als anderen gefallen.
Die Beziehungen zu Männern waren von Projektionen und der Suche nach dem unerreichbaren Vater meiner Kindheit geprägt. Mit der beständigen Hilfe von Sarah, James und der Gruppe konnte ich mir all diese Themen genau anschauen, lernen, mich damit zu akzeptieren und darüber hinauswachsen. 
Ich habe diese drei Jahre Unterstützung total genutzt und Vieles ausprobiert, was ich für absurd oder falsch hielt, meiner Wahrheit aber viel mehr entsprach als das Bild, was ich von mir hatte. Ich konnte eine Beziehung eingehen zu einem Mann, den ich mir als Partner nicht vorstellen konnte. Jetzt bin ich megaglücklich mit ihm. Er tut mir total gut, unsere Beziehung ist ein großes Geschenk für mich. Ich habe angefangen, mich selbst zu lieben und milde und liebevoll mit mir und anderen umzugehen (wo ich durch meine Konditionierung sehr urteilend und verurteilend war). Ich habe auch zwischen den Gruppen viel dafür getan, voranzukommen und meine Ziele zu erreichen. Ich habe angefangen, mich aus meinem alten verstaubten Selbstbild herauszuschälen und die alte Hülle hinter mir zu lassen. Vieles fühlt sich im Moment an wie eine Neugeburt. Als würde ich jetzt wirklich ins Leben treten und mit einem liebevollen Blick auf mich und andere in Kontakt gehen.
Mich entspannen, teilnehmen und lieben
Ich bin James, Sarah, allen Teilnehmenden und mir selbst zutiefst dankbar für dieses große Geschenk in meinem Leben.
Danke, dass es euch gibt!
 
Julia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0