Deep Living leben

Wie schon erwähnt ist DEEP LIVING eine Sichtweise und eigene Praxis auf das Leben bezogen. Sie wird von James Swank seit einigen Jahren in Gruppen und Coaching Sessions vermittelt.

In ihr verbinden sich die Aspekte von Mut, Ehrlichkeit, Bewusstheit und Selbstverantwortung zu einer neuen Kreation des Seins.

Ziel ist es, altes loszulassen und sich selbst neu zu (er)finden ausserhalb alter Konditionierungen und Verhaltensmuster.

Durch diesen persönlichen Prozess wird auch die Lebensenergie von Blockaden befreit und darf mehr und mehr fließen. Das Ergebnis ist immer ein freudvolleres und erfüllenderes Leben.

 

Dieser persönliche, experimentelle Prozess hat emotionale Höhen und Tiefen. Bestenfalls steht dafür ein geschützter Raum und die Begleitung und Erfahrung anderer Menschen zur Verfügung.

 

Viele kennen das "Hochgefühl" nach tollen Seminaren, Selbstfindungsgruppen, Jahrestrainings, Kurzurlauben zu bestimmten Lebensthemen usw. . Das Gefühl danach ist erstmal herrlich, dann aber holt einen der Alltag ganz schnell wieder ein und man verliert sich nach und nach in den alltäglichen Strukturen. Irgendwann fühlt man sich fast genauso wie vorher und kann dann das nächste vielversprechende Seminar buchen.

Natürlich sind die eigenen positiven Selbsterfahrungen vorhanden, sie werden jedoch nicht gelebt und der Mensch findet keine Erfüllung.

 

Wir unterstützen uns darin, dass neue Erfahrungen dauerhaft erfüllt und gelebt werden. Unser Leben hier als Gemeinschaft stellt den geschützten Raum zur Verfügung, in dem jeder bereit ist den anderen zu unterstützen und neue Erfahrungen gemacht werden können. Dazu gehört die Freiheit mit sich zu experimentieren, sich auszutauschen und unterstützen zu lassen, um in den eigenen Prozess eintauchen zu können. Genauso wie die Unterstützung und die Integration in den Alltag von Arbeit und Familie.

Gleichzeitig wollen wir die neu freigesetzte Lebensenergie und Kreativität nutzen und sie in neue Projekte und Selbstverwirklichung investieren.

 

Wir lernen hier mit- und voneinander, auf den vielen unterschiedlichen Wegen, die jeder für sich im eigenen Rhythmus geht und den einen, den wir gemeinsam gehen - als Gemeinschaft.

 

DEEP LIVING im Rahmen einer persönlichen Praxis gesehen:

  • Mut

Ist die Entscheidung etwas zu tun, auch wenn du davor oder vor den erwarteten Folgen Angst hast.

  • Ehrlichkeit

Ist die Entscheidung mit dir selbst und anderen so ehrlich wie möglich zu sein.

  • Bewusstheit

Heißt die eigene Wahrnehmung von dir selbst und der Welt so weit zu steigern, dass die Folgen unserer Entscheidungen bewusst wahrgenommen werden.

Wir betrachten insbesondere die alltäglichen Entscheidungen, die unser Verhalten beeinflussen. "Automatisches" (unbewusstes) Verhalten ist oft die Ursache für den eigenen Schmerz und negative Erfahrungen im Außen.

  • Selbstverantwortung

Bedeutet zu akzeptieren, dass deine eigenen Entscheidungen, die du triffst, deine Realität kreieren.


weitere Informationen